FIBELN | SPANGEN

Die älteste nachgewiesene Form der Gewandnadel stammt aus der Bronzezeit. Fibeln und Spangen wurden bis ins Hochmittelalter getragen. Mit einer Mittelalterfibel hält man traditionell Mäntel, Umhänge oder auch Kleider zusammen. Archäologische Fundstücke von Fibeln helfen den Archäologen bei der Datierung weiterer archäologischer Funde. Wie bieten neben der Omegafibel bzw. Schnallenfibel welche zur Ringfibel gehört auch Spangen mit oder ohne Lederteilstück an.